Augenpartie

Hyaluronsäure-Injektion bei dunklen Augenringen und Tränensäcken

Für Injektionen in Augenringe und Tränenrinnen ist es wichtig, eine hochwertige, stabile Hyaluronsäure mit Lifting-Fähigkeiten zu verwenden. Jedes Ergebnis kann nur auf der Grundlage des verwendeten Produkts, des anwendenden Arztes und der langjährigen Erfahrung mit diesem Produkt erzielt werden. Dies gilt insbesondere bei der Injektion in den empfindlichen Bereich der Augenringe.

Der Zweck der Unterspritzung von Augenringen mit Hyaluronsäure ist es, die Haut im Bereich von Augenringen oder Tränenrinnen anzuheben, um Augenränder und Augenschatten zu reduzieren und Augenringe zu minimieren.

Durch gezieltes und vorsichtiges Unterspritzen von sehr fein vernetzter Hyaluronsäure unter die Augenringe oder Anheben der Tränenrinnen mit Hyaluronsäure können unschöne Augenringe reduziert und im Idealfall ganz beseitigt werden. Ihre müden Augen werden in einen lebendigeren Blick verwandelt.

Allerdings hat nur hochwertige, stabile Hyaluronsäure mit einem hohen Hebevermögen die Eigenschaften, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen; um eine Überkorrektur nach der ersten Behandlung zu vermeiden und die Haltbarkeit der Ergebnisse zu verlängern, ist es in der Regel notwendig, nach einigen Monaten erneut zu injizieren.

Wie lange halten die Ergebnisse der Injektionen gegen Augenringe an?

Diese Art der Gewebeauffüllung mit Hyaluronsäure, wie bei der Unterspritzung von Augenringen, muss langsam und in mehreren Schritten durchgeführt werden. Nachdem die gewünschten Ergebnisse erzielt wurden, muss die Behandlung eventuell nach ca. 6-12 Monaten wiederholt werden. Dieses Behandlungsintervall wird dann mit jeder weiteren Wiederholung der Augenring Behandlung verlängert.

Da Hyaluronsäure zur Bildung neuer Kollagenfasern führen kann, kann die Injektion von Hyaluronsäure zur dauerhaften Bildung eines verbesserten Bindegewebes und zu einer dauerhaften Anhebung von Augenringen und Tränensäcken führen.

Zuletzt angesehen